Kultur und Bildung


Tirol ist nicht nur reich an Bergen, sondern auch mit einem mannigfaltigen Kulturangebot gesegnet. Da treffen zeitgenössische Maler auf alpenländische Blasmusiker, mittelalterliche Burgen auf futuristische Bergstationen oder traditionelles Brauchtum auf eine moderne Kulturszene. Da sind das Bewahren und der Mut zur Innovation keine Gegensätze. Tirol beweist das eindrucksvoll – in Städten genauso wie in den Tälern und auf den Bergen.


Festivals mit international berühmten Musikern, Poetry Slams in einer früheren Großbäckerei, Shakespeare-Aufführungen vor einer Burgruine – die Kulturszene Tirols ist abwechslungsreich und nicht selten hochkarätig. Sie passt sich der Topografie der Bergwelt an, wie die Geierwally-Freilichtbühne am Eingang zu einer Schlucht, oder zeigt Gegenwartskunst in altehrwürdigen Gemäuern, wie das Tiroler Landesmuseum im Ferdinandeum. Auch die Architektur in Tirol ist sehr vielschichtig. Schlösser wie die Kaiserliche Hofburg in Innsbruck stehen für die Pracht früherer Zeiten. Die Kirchen und Klöster bergen viele kunsthistorische Schätze und repräsentieren die spirituelle Dimension alpenländischer Baukunst. Aber auch die mutige zeitgenössische Architektur setzt ihre Zeichen.