2. Tirol Change Award: Auszeichnung für Nachhaltigkeit geht in die nächste Runde


13.08.2021 Innsbruck

Die Lebensraum Tirol Holding mit ihren Unternehmen Tirol Werbung, Standortagentur Tirol und Agrarmarketing Tirol verleiht heuer zum zweiten Mal den Preis für erfolgreiches nachhaltiges Wirtschaften. Ausgezeichnet werden Unternehmen, Initiativen und Personen, die als Vorbilder in Sachen Nachhaltigkeit gelten. Die Nominierten für 2021 stehen nun fest!


Tirol Change Award: Die Auszeichnung für nachhaltiges Wirtschaften.

Artikel

2. Tirol Change Award: Auszeichnung für Nachhaltigkeit geht in die nächste Runde
„Die vergangenen Monate haben uns gezeigt, dass sich im Leben alles auf einen Schlag verändern kann“, konstatiert Josef Margreiter, Geschäftsführer der Lebensraum Tirol Holding. „Ein Virus hat die Welt verändert, Umweltkatastrophen haben Schicksale gefordert und extreme Hitze hat ganze Natur- und Lebensräume abbrennen lassen. Nachhaltigkeit, Umweltschutz und Regionalität sind bedeutender denn je. Noch nie war es so wichtig wie jetzt, unsere alpine Natur ins Rampenlicht zu stellen. Mit den bestehenden Leistungen und den Innovationen für die Zukunft gilt es Tirol hier wesentlich stärker zu positionieren. Die erfolgreichen Beispiele der Tiroler Unternehmen sind hier Motivation und Inspiration für das ganze Land. Deshalb freut es mich sehr, dass die Lebensraum Tirol Holding mit Ihren Unternehmen Tirol Werbung, Standortagentur Tirol und Agrarmarketing Tirol heuer bereits zum zweiten Mal Unternehmerinnen und Unternehmer für ihre nachhaltige Arbeit ausgezeichnet hat“, so Margreiter. Ziel ist es, auch nachfolgenden Generationen eine gute Basis zum Leben und Wirtschaften zu hinterlassen.

Tirol Change Award: Die Auszeichnung für nachhaltiges Wirtschaften
„Der Tirol Change Award wurde im letzten Jahr ins Leben gerufen, um einerseits regionale Vorzeigebeispiele des nachhaltigen Wirtschaftens vor den Vorhang zu holen und anderseits eine Vorbildwirkung im ganzen Land zu schaffen“, erklärt Margreiter. „Eine Vielzahl der Tiroler Unternehmen leisten bedeutendes in Sachen Umweltschutz und Nachhaltigkeit, und zwar auf freiwilliger Basis. Der Tirol Change Award bietet den Unternehmen die Bühne, die ihnen zusteht. Ich hoffe sehr, dass diese Erfolgsgeschichten zum Nachahmen anregen“, ergänzt Margreiter. 

Unterstützt wird die Veranstaltung auch in diesem Jahr wieder von der Raiffeisen-Landesbank Tirol AG. Der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Thomas Wass ist überzeugt, dass nachhaltiges Wirtschaften und Produzieren das Gebot der Stunde sind. „Das sind wir unserem schönen Land und unseren nachfolgenden Generationen schuldig. Der ,Tirol Change Award‘ ist nicht nur eine sympathische Initiative, die interessante Geschichten erzählt, sondern ein Projekt, das die Wertigkeit vom respektvollen Umgang mit der Umwelt auf eine neue Ebene hebt“, so Wass.

Die Nominierten 2021
Zehn Vorzeigeprojekte wurden für den Tirol Change Award 2021 nominiert: das BIO Hotel Leutascherhof, die Visionärin Therese Fiegl (Tiroler Edle, Begründerin der Bauernkiste), das Hotel „Der Stern“, Österreichs erste zertifizierte Bio-Blumengärtnerei der Blumenpark Seidemann, das Naturhotel Waldklause, die Genossenschaft gegen Lebensmittelverschwendung „Feld:schafft“, das Mobilitäts-App „ummadum“, die Zanier Sport GmbH, der Raumakustik-Spezialist Whisperwool und die Green Line von Kohla

Die Nominierten werden im Sommer und Herbst multimedial vorgestellt. Die Siegerin oder der Sieger wird durch eine unabhängige Experten-Jury und über ein Online-Voting der Tiroler Bevölkerung ermittelt. Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit, Innovationsfähigkeit und Internationalität sind die Kriterien, die zur Entscheidungsfindung beitragen. Die Preisverleihung erfolgt im Rahmen des 4. Tirol Change Summit, der im November in Innsbruck stattfinden wird.

1. Tirol Change Award 2020
2020 wurde der Tirol Change Award ins Leben gerufen. Gewonnen hat bei der Jubiläumsvergabe der Bio-Pionier Heinz Gstir, Obmann der Genossenschaft Bioalpin. Mit der ökologisch nachhaltigen Ausrichtung begann er schon in den 90er-Jahren. Trotz anfänglich großer Widerstände überzeugte er mit dieser Ausrichtung, der immer mehr Betriebe folgten. Waren es zur damaligen Zeit nur 27 Bio-Betriebe, so stellten innerhalb kurzer Zeit weitere 43 Betriebe auf „Bio“ um. Der bis heute eingehaltene Weg gipfelte im Gewinn des 1. Tirol Change Award. „Stellvertretend für weit über 600 Bio-Betriebe und alle Mitarbeiter, die für die Marke produzieren und tagtäglich harte Arbeit leisten, nehme ich die Auszeichnung gerne entgegen“, meinte Gstir im letzten Jahr nach der Prämierung.

Mag. Jennifer Plattner

Medienkontakt

Mag. Jennifer Plattner
ProMedia

Brunecker Str. 1, 6020
t: +43 512 214004 - 17
m: +43 664 5208373
www.newsroom.pr
[email protected]

Mag. Stefan Lahartinger

Rückfrage-Hinweis

Mag. Stefan Lahartinger
Lebensraum Tirol Holding GmbH

Maria-Theresien-Str. 55, 6020
t: +43 664 80532454
www.lebensraum.tirol
[email protected]

Fotos

Bilder in 300 dpi. Bildnutzung nur im Rahmen einer redaktionellen Verwendung.