Nachhaltig unterwegs mit ASI Reisen


Zukunftsfähigkeit, regionale Wertschöpfung und ein minimierter CO2-Ausstoß – nach diesen Parametern werden bei ASI Reisen Aktiv- und Erlebnisreisen auf der ganzen Welt angeboten.


Wie sehr die Themen Reisen und Nachhaltigkeit zusammenpassen, beweist ASI Reisen. Die Alpinschule Innsbruck – kurz „ASI“ – blickt als führender Anbieter für nachhaltige Aktiv- und Erlebnisreisen weltweit auf eine über 50-jährige Familiengeschichte zurück. Um im Einklang mit der Natur zu wirtschaften, wird ständig überlegt, wie Reisen möglichst emissionsarm organisiert werden können – und was nicht eingespart werden kann, wird kompensiert.

Reduktion der Emission

Seit Beginn ist für ASI Reisen klar: Nachhaltigkeit geht mit dem Reisen einher. „Die Natur ist unser Kapital. Wenn wir es nicht schaffen, sie zu erhalten, dann zerstören wir uns selbst“, erklärt Ambros Gasser, Geschäfts­führer ASI Reisen. Die Kernkompetenz Reiseplanung umfasst bei ASI Reisen nicht nur eine möglichst hohe Wertschöpfung im Reiseland, sondern befasst sich auch mit der Organisation emissionsarmer Reisen und im weiteren Sinn mit der Kompensation nicht vermeidbarer Schadstoffe. Mit ASI Original gekennzeichnete Reisen weisen eine genaue Auflistung ihrer Emissionen auf, die sich in die Punkte Anreise, Transport im Reiseland, Unterkünfte und Aktivitäten unterteilen und folglich eine noch genauere Nachvollziehbarkeit ermöglichen. Dadurch kann einerseits Bewusstsein und Sensibilisierung für die Reisenden geschaffen werden, andererseits ermöglicht es eine genaue Planung der zu kompensierenden Emissionen. Als absoluter Wegbereiter kompensiert ASI Reisen alle anfallenden CO2-Emissionen der ab November 2020 getätigten ASI Original Reisen durch ein Waldschutzprojekt in Simbabwe. Dieses wurde ausgewählt, um die Klimatemperaturen der Wälder positiv zu regulieren und so eine wichtige Rolle im Ökosystem einzunehmen.

Ein wertschätzendes Miteinander

ASI Reisen ermöglicht einen nachhaltigen Tourismus, der langfristig in die lokale Wertschöpfung der verschiedenen Regionen einzahlt. Deshalb wird vor allem mit lokalen Communities wie heimischen Unterkünften, familiengeführten Restaurants und kleinen Berghütten gearbeitet, die durch ihr umweltfreundliches und regionales Handeln als Partner in Frage kommen. Der Anteil des Reisepreises, der in die lokale Wertschöpfung der Destination einzahlt, wird bei ASI Original Reisen ebenfalls ausgewiesen und bildet so eine transparente Position bei der Preisbildung. So ist für jeden Reisenden ersichtlich, dass seine touristische Reiseaktivität zum Wohl der Region beiträgt.

Eine Organisation, die sensibilisieren möchte.

Für ASI Reisen ist es ein klares Ziel, Bildung zu fördern und aktuelle Themen wie Nachhaltigkeit und Ressourcenmanagement anzusprechen. Besonderes Augenmerk liegt dabei auf den Akteuren: Kunden, Partner, Guides und auch ASI Reisen selbst bilden ein transparentes Fundament einer Kommunikationsebene auf Augenhöhe. „Die Kunden schätzen die offene Kommunikation und Positionierung des Unternehmens mit seinen Zielen, denn sie übernehmen mit jeder Buchung Verantwortung für eine ökologische und soziale Nachhaltigkeit“, so Gasser. Die Guides und Partner werden durch regelmäßige Workshops miteingebunden und zur Aktion angeregt. Durch Handlungsempfehlungen wird versucht, den Umwelteinfluss zu minimieren, die lokale Wertschöpfung zu erhöhen und die positive Entwicklung durch den Tourismus zu maximieren. ASI Reisen selbst schafft vor allem durch die ASI Original Reisen eine transparente Kommunikation und somit die Voraussetzung für eine nachhaltige Zusammenarbeit.

Nachhaltigkeit ganzheitlich umgesetzt

Das ASI Nest ist der Firmensitz von ASI Reisen und liegt umgeben von Wald in den Bergen Tirols. Von den Snøhetta Stararchitekten entworfen, kombiniert das innovative Holzgebäude geschickt die Elemente Natur, Architektur und Mensch und setzt so ein gekonntes Statement. Mit der Anschrift „In der Stille 1“ befindet sich das fast zur Gänze aus Holz gebaute Powerhouse in einer wunderbaren Lage. Denn der neue Firmensitz steht nicht nur für modernes, ganzheitliches und nachhaltiges Arbeiten, sondern vervollständigt vielmehr die Philosophie des Unternehmens.

Grün ist nicht nur die mit über 100 Kletterpflanzen begrünte Fassade, sondern auch die Bauweise: sowohl der Bau als auch der Betrieb des Holzgebäudes sind so energiesparend wie möglich. Die Photovoltaikanlage am Dach betreibt die Luftanlage im Keller, somit kann im Winter geheizt und im Sommer gekühlt werden. Bis auf den betonierten Liftschacht wurde das komplette Gebäude aus Holz gebaut, was den CO2-Ausstoß minimiert und so dem naturnahen Standort mehr als gerecht wird.

Vom neuen Firmensitz profitiert auch die Arbeitgebermarke ASI Reisen. Eine sinnvolle Kombination aus Arbeitsumfeld, Technologie und Rückzugs- und Wellbeing-Bereich bietet vor allem jungen Menschen eine Antwort auf ihren Wunsch nach einer Work-Life-Balance. Mit einem Silent-Room für Yoga, Massagen und Power-Naps, einem Garten mit Gemüsebeet und eigenen Bienenstöcken können Mitarbeiter auch abseits ihrer beruflichen Tätigkeit der Natur etwas Gutes tun.

Ressourcen


Weitere Infos


where

Ein Erfolgsbeispiel das inspiriert!

Kontakte


phonte

Befähiger, Partner, Wegbegleiter,...

Zur Übersicht


Weitere Erfolgsgeschichten finden Sie hier:

>> Zu allen Erfolgsgeschichten